Teilnehmende für interkulturelles Filmprojekt gesucht!

10.01.18

Der Offene Kanal Magdeburg sucht noch Engagierte für das interkulturelle Film- und Begegnungsprojekt INTERFACE. Eingeladen sind alle Interessierten zum ersten Workshop am 18. Januar um 11 Uhr im Offenen Kanal Magdeburg, Olvenstedter Straße 10.

Nähere Informationen auch auf Englisch sind hier abrufbar: https://www.interface-ok.com/termine  oder auf facebook: https://www.facebook.com/events/145068496197307/

Der Offene Kanal schreibt dazu:

Behind the scenes & how to create a movie.

Wir versuchen uns zunächst mit den grundlegend verwendeten Techniken des Films zu beschäftigen.
Was lösen Schnitte, Kamerafahrten und -bewegungen beim Zuschauer aus?
Und wie wird der Sound eines Filmes gemacht?
Wer sich das und noch viele weitere Sachen, von der Story, über Ausleuchtungstechniken bis hin zum fertigen Film gefragt hat, der kommt am Besten vorbei und kriegt von uns eine detaillierte Einführung.
Darüber hinaus werden wir die Möglichkeiten anhand einiger Praxisbeispiele testen.

Kommt vorbei und lernt die Kunst des Filmes besser kennen!

Wir freuen uns auf jeden Einzelnen, der dieses Projekt bereichert!!!

****

Für die Leute, die ihr theoretisch erlerntes Wissen im ersten Workshop (18.01) anwenden wollen, gibt es zwei Workshops für die Praxis.
Es lohnt sich!

Am Freitag danach (19.01) analysieren wir internationale Filme und lernen Motive, Darstellungen von Mensch und Welt und verwendete Musik aus unterschiedlichen Kulturregionen kennen.
Auf dieser Grundlage werden wir einen Kurzfilm drehen, der so viele Aspekte wie möglich vereint. Nach einem ersten Brainstorming am Freitag werden wir am Samstag (20.01) eine Mischform internationaler Filme produzieren - einen multikulturellen Kurzfilm, bei dem ihr entscheidet worum es geht.

****

Hier nochmal die kurzen Fakten:
1. Workshop: Grundlagentechniken des Filmes (18.01)
2. Workshop: Analyse von internationalen Filmen (19.01)
3. Workshop: Produktion u. Postproduktion eines Kurzfilmes (20.01)

Wir hoffen ihr findet die Zeit - die Teilnahme bereichert euch in jedem Fall! smile Wir sehen uns.

****

Für jeden Workshop sind 6 Stunden geplant. Wir treffen uns daher immer um 11 Uhr.


-------------------------------------------------------------------------------------------


Behind the scenes and how to create a movie.

First we want to try out the general techniques in moviemaking.
How could cuts and camera movement influence the emotion of the audience?
And how do they create sounds for their movies?
Come along, if you are interested in all these things and also in storytelling and lightning techniques.
Furthermore we are going to practise a few options for a movie.

Come and join us to learn more about the art of moviemaking!

We can't wait to meet you!!!

****

For the people, who want to practise their knowledge from the first workshop (18.01), there are two more workshops coming up.
It is worth!

On friday (19.01) we are going to analyse movies with different cultural backgrounds to learn more about motives, conceptions of the world and humanity and the usage of cultural music in these movies.
These results will be the basis to create a short film with as much as possible multicultural aspects.
After a short brainstorming, we will produce this multicultural experiment on saturday (20.01) - you decide what we are talking about.

****

The short facts again:
-> First workshop: general techniques of moviemaking (18.01)
-> Second workshop: analysing international movies and
brainstorming a topic (19.01)
-> Third workshop: producing and cutting a short film (20.01)

We hope you will find the time. It will be rewarding if you participate! smile See you

****
For every workshop we have planned six hours. So we will meet every day at 11 o'clock.