Das Recht auf Familiennachzug – Praktische Grundlagen, Problemfelder und Herausforderungen

Oktober, 2021

21okt19:0020:30Das Recht auf Familiennachzug – Praktische Grundlagen, Problemfelder und HerausforderungenDiskussion mit Karim Alwasiti vom Flüchtlingsrat Niedersachsen e.V. über das Thema "Familiennachzug".19:00 - 20:30

Details

Das Recht auf Familienleben ist ein Grundrecht. Doch die Wahrnehmung dieses Grundrechts ist für für viele Geflüchtete, aufgrund bürokratischer Hürden, einer restriktiven Rechtsauslegung und unerfüllbaren formalen Forderungen ein, ein oft jahrelanger Kampf. „Schnelle und unbürokratische Familienzusammenführungen ermöglichen“ fordern Geflüchteten- und Menschenrechtsorganisationen, Wohlfahrtsverbände und Geflüchteteninitiativen wie eritreische Geflüchtete, die kürzlich vor dem Auswärtigen Amt in Berlin protestierten.

Wer selbst einen Antrag auf Familiennachzug gestellt hat oder Personen dabei unterstützt weiß – einfach ist es nicht. Fehlender Rechtsanspruch, lange Wartezeiten, keine Antworten von der Botschaft sowie unzählige notwendige Unterlagen, können viel Frustration und Leid verursachen. Wie ist das nochmal mit dem Subsidiären Schutz? Dürfen Geschwister oder volljährige Kinder auch nachkommen? Was kann ich machen wenn Unterlagen fehlen oder der Antrag abgelehnt wird?

Diese und viele weitere Fragen werden Sie gemeinsam mit Karim Alwasiti vom Flüchtlingsrat Niedersachsen e.V. diskutieren. Karim Alwasiti arbeitet seit vielen Jahren zu dem Thema Familiennachzug und gibt Euch einen Überblick über die rechtlichen Rahmenbedingungen, Problemfelder und ganz viel Erfahrung aus der Praxis.


Die Teilnahme ist kostenlos. Bei Interesse melden Sie sich bitte über kontakt@fluechtlingsrat-bayern an. Wir senden Ihnen die Zugangsdaten per E-Mail zu.

Zeit

(Donnerstag) 19:00 - 20:30

Veranstalter

Flüchtlingsrat Niedersachsen e.V.0 511 / 98 24 60 30 Röpkestraße 12 | 30173 Hannover

Nach oben