Fachtag “Flucht-Trauma-Sucht” am 8.9. in Hannover

September, 2021

08sep10:0014:30Fachtag “Flucht-Trauma-Sucht” am 8.9. in HannoverFachtag für Akteure der Suchthilfe, Flüchtlingshilfe und der psychosozialen, psychotherapeutischen und psychiatrischen Versorgungsstrukturen10:00 - 14:30 Medizinischen Hochschule (MHH) Hannover

Details

Am Mittwoch, den 8.9.2021 findet der diesjährige Fachtag „Flucht – Trauma – Sucht – Angebote für Prävention und Versorgung“ des Netzwerks für traumatisierte Flüchtlinge in Niedersachsen e.V. statt. Nach aktueller Lage findet dieser in Präsenz statt, um 10.00 Uhr im Hörsaal A der Medizinischen Hochschule (MHH) in Hannover. Veranstaltungsende ist voraussichtlich um 14.30 Uhr.

Der Fachtag findet im Rahmen des Förderprojekts “Flucht-Trauma-Sucht” in Kooperation mit der Niedersächsischen Landesstelle für Suchtfragen (NLS) statt und richtet sich an Akteure der Suchthilfe, Flüchtlingshilfe sowie den psychosozialen, psychotherapeutischen und psychiatrischen Versorgungsstrukturen.

Die folgenden Referent*innen werden aus ihren Projekten berichten und ihre Konzepte mit Anwendungsbezug für die Sucht- und Geflüchtetenhilfe vorstellen: 

  • “Trauma und Sucht – Konzepte/ Diagnostik/ Behandlung” – Prof. Dr. Ingo Schäfer, Leiter des Koordinierenden Zentrums für traumatisierte Geflüchtete (centra), Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE)
  • “Suchtprävention für und mit Menschen mit Fluchterfahrung” – Markus Wirtz, Projektleitung, Landesverband Westfalen-Lippe, Koordinationsstelle Sucht

Zudem wird es die Möglichkeit zu Austausch und Diskussion mit den Referent*innen geben. Sollte es coronabedingt nicht möglich sein, den Fachtag in Präsenz abzuhalten, wird die Veranstaltung online stattfinden. Weitere Informationen zum Programm sowie die zur Anmeldung entnehmen Sie der Einladung.

Die Veranstaltung wird aus Mitteln des Asyl-, Migrations- und Integrationsfonds kofinanziert.

Zeit

(Mittwoch) 10:00 - 14:30

Ort

Medizinischen Hochschule (MHH) Hannover

Carl-Neuberg-Straße 1, 30625 Hannover

Nach oben