Fachtag „Geschützt und geborgen“

September, 2022

22sep10:0016:00Fachtag "Geschützt und geborgen"Fachtag des PSZ Sachsen-Anhalt zu Traumatherapie und psychosozialer Unterstützung für Geflüchtete in Krisenzeiten10:00 - 16:00 Altes Rathaus Magdeburg

Details

Am Donnerstag, den 22.09.2022, wird von 10-16 Uhr der diesjährige Fachtag des Psychosozialen Zentrums für Migrant*innen (PSZ) in Sachsen-Anhalt im Alten Rathaus der Landeshauptstadt Magdeburg stattfinden.
Der diesjährige Fachtag hat sich zum Ziel gesetzt, die besonderen Herausforderungen der Corona-Pandemie für traumatisierte Geflüchtete sowie die therapeutische und psychosoziale Arbeit mit diesen unter den Bedingungen in den Blick zu nehmen. Weiterhin soll ein Verständnis von der traumatherapeutischen Arbeit und einer angemessenen Begegnung von traumatisierten Geflüchteten vermittelt werden. Auch die Themen Selbstfürsorge, der rechtlichen Durchsetzung von Versorgungsansprüchen oder die Bedeutung der Eltern für die Integration der Kinder finden ihren angemessenen Platz an diesem Tag und runden das Programm inhaltlich ab.

Informationen zum Einlass und eventuelle weitergehende Hinweise werden nach der Anmeldung und rechtzeitig vor dem Fachtag zugesendet.

Die Mitarbeiter des Psychosozialen Zentrums für Migrant*innen in Sachsen-Anhalt würden sich freuen, Sie auf dem Fachtag begrüßen und diesen mit Ihnen gemeinsam gestalten zu können.

Die Akkreditierung des Fachtages bei der Ostdeutschen Psychotherapeutenkammer (OPK) wurde beantragt.

Weitere Informationen, das Programm und das Anmeldeformular finden Sie hier. Der vorläufige Anmeldeschluss ist der 01.09.2022.

Zeit

(Donnerstag) 10:00 - 16:00

Ort

Altes Rathaus Magdeburg

Veranstalter

Psychosoziales Zentrum für Migrantinnen und Migranten in Sachsen-Anhalt0171.928 93 60 Charlottenstraße 7, 06108 Halle (Saale)

Nach oben