Flucht und Asyl aus feministischer Sicht

März, 2022

08mär18:0020:00Flucht und Asyl aus feministischer SichtGeschlechtsspezifische und sexuelle Gewalt in Asylverfahren18:00 - 20:00

Details

Viele Frauen und Mädchen flüchten, weil sie in ihrer Heimat sexuelle und geschlechtsspezifische Gewalt erfahren. Auf der Flucht geht die Gewalt oft weiter und die Aufnahmesysteme der EU bieten kaum ausreichend Schutz. Zusammen mit dem Aktionsbündnis „Feminist Asylum“ will die "Evangelische Akademie zu Berlin" Lösungswege suchen.

Programm:

17.50 Uhr Zugang zum virtuellen Konferenzraum
18.00 Uhr Begrüßung und thematische Einleitung
Dr. Max Oliver Schmidt, Projektleiter für Migration und Europa, Evangelische Akademie zu Berlin
18.15 Uhr Women and Children in Migration: We are still struggling!
Kurzfilm von Anne Frisius, Filmemacherin, Cooperativa-Film, Bremen
18.30 Uhr Podiumsgespräch: Die Situation von Frauen und Mädchen in Asylverfahren
Andrea Kothen, Pro Asyl e.V., Frankfurt am Main
Barbara Wessel, Rechtsanwältin, Mitglied im RAV e.V., Berlin
Moderation: Victoria Lies, Podcasterin der Refugee Law Clinic e.V., Berlin
19.15 Uhr Diskussion und Fragen aus dem Publikum
19.45 Uhr Abschluss mit einem Videobeitrag von Feminist Asylum
Ende gegen 20.00 Uhr

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei.

Anmeldung über das Anmeldeformular auf der Website.

Zeit

(Dienstag) 18:00 - 20:00

Veranstalter

Evangelische Akademie zu BerlinCharlottenstraße 53/54 10117, Berlin Tel.: (030) 203 55 - 0

Nach oben