Fortbildungsreihe: Rechtliche Situation von Menschen

April, 2022

07apr19:0020:00Jetzt als Online-VarianteFortbildungsreihe: Rechtliche Situation von MenschenAus aktuellem Anlass hat der Bundesverband der Refugee Law Clinics in Kooperation mit der Alliance4Ukraine und der CMS-Stiftung eine digitale, kostenfreie und öffentliche Fortbildungsreihe aufgelegt, in deren Rahmen in 14 Veranstaltungen über die rechtliche Situation von Personen informiert wird, die im Kontext des Krieges in der Ukraine fliehen mussten. 19:00 - 20:00

Details

ukraine im fokus_06 | mit RA Jens Dieckmann

Im Rahmen des Webinars wird der im Asyl- und Aufenthaltsrecht erfahrene Rechtsanwalt Jens Dieckmann uns einen allgemeinen Überblick zum Beratungsschwerpunkt Ukraine geben.

Wie ist die aktuelle Lage vor Ort? Worauf ist in der Beratung von Ukrainer*innen zu achten? Welche rechtlichen Möglichkeiten gibt es für Geflüchtete aus der Ukraine? Was ist für bereits in Deutschland lebende Ukrainer*innen jetzt wichtig? Im Anschluss an den Vortrag wird es die Möglichkeit geben Fragen und Einzelfälle zu diskutieren.

Jens Dieckmann ist Rechtsanwalt in Bonn und seit 1996 als Rechtsanwalt bundesweit im gesamten Bereich des Asyl- und Ausländerrechts sowie als Strafverteidiger tätig. Er ist u.a. Mitglied der Rechtsberaterkonferenz der freien Wohlfahrtsverbände und des UNHCR in Flüchtlingsfragen sowie Mitglied des Bonner Anwaltvereins, der AG Migrationsrecht und der AG Strafrecht des Deutschen Anwaltvereins, im Beirat der Refugee Law Clinic (RLC) der Universität Köln und des Dachverbandes der RLC Deutschland sowie Mitglied der Fachkommission Asyl beim Bundesvorstand von Amnesty International, Deutschland. Seit 2014 vertritt er regelmäßig ukrainische Staatsangehörige in Deutschland gegenüber Ausländerbehörden, dem Bundesamt für Migration und Flüchtlinge, Gerichten oder auch dem Petitionsausschuss des Landes Nordrhein-Westfalen. Jens Dieckmann hat 2016 an der Taras-Schewtschenko-University in Kiew Workshops zum Internationalen Strafrecht gegeben und ist vernetzt mit NGOs und Zivilgesellschaft vor Ort. Er ist Beauftragter für Ost-Europa der Anwaltsvereinigung am Internationalen Strafgerichtshof (ICC), ICCBA.

Anmeldung und weitere Information unter a2j.info oder direkt auf der Seite des Bundesverbands 

Zeit

(Donnerstag) 19:00 - 20:00

Veranstalter

Refugee Law Clinics Deutschland e.V. Elbchaussee 146, 22763 Hamburg

Nach oben