„Integration braucht Engagement“ – unter diesem Motto lobt Sachsen-Anhalt auch in diesem Jahr den Integrationspreis des Landes aus.

Das Land Sachsen-Anhalt möchte Vereine, Initiativen, Unternehmen und ehrenamtlich Aktive mit dem 12. Integrationspreis würdigen. Die Preisträgerinnen und Preisträger werden von einer fachkundigen Jury ausgewählt. Der erste Preis jeder Kategorie wird mit je 1.000 € dotiert, der zweite Preis mit je 500 €. Die Ehrung individuellen Engagements ist nicht dotiert. Der Integrationspreis wird im Rahmen einer Festveranstaltung am 29. November 2021 in Magdeburg verliehen.

Die Corona-Pandemie hat das Engagement für Vielfalt und den interkulturellen Austausch sehr verändert. Gerade deshalb möchte das Land Sachsen-Anhalt die Kreativität und den Innovationsgeist von Vereinen, Initiativen, Unternehmen und ehrenamtlich Aktiven mit dem 12. Integrationspreis würdigen.

Unter den veränderten Bedingungen wurden vielerorts neue Formen der Begegnung, Bildung und des ehrenamtlichen Engagements entwickelt, die eine landesweite Aufmerksamkeit und eine Würdigung verdienen.

Bis zum 16. Oktober 2021 können Vorschläge für den Landesintegrationspreis übermittelt werden.

In diesem Jahr wird der Integrationspreis in folgenden Kategorien vergeben:

  • Innovative und digitale Formate in der Integrationsarbeit
  • Dauerhaftes und nachhaltiges Engagement für Vielfalt
  • Gemeinsam groß werden: Integration von Kindern und Jugendlichen.

Alle Bewerbungsformulare finden Sie auf der Webseite.

Bewerbungsschluss ist der 16. Oktober 2021. Alle Unterlagen und Informationen finden Sie auch auf dem Integrationsportal. Die ausgefüllten Bewerbungsunterlagen schicken Sie bitte ausgefüllt an integrationspreis@ms.sachsen-anhalt.de oder postalisch an das Ministerium für Arbeit, Soziales und Integration.